Köln-Buchforst

Tagesablauf

Unsere Kita ist in der Zeit von 7:30 - 16:15 Uhr geöffnet. Am frühen Morgen sammeln sich die Sternschnuppen- und Sonnenkinder in der unteren Gruppe und werden dort gemeinsam betreut. Es gibt die Möglichkeit des Freispiels und ein offenes Frühstück (jedes Kind kann dann mit seinen Freunden Essen, wenn es Hunger hat). Das Frühstück bringt jedes  Kind von zu Hause mit, Getränke und Obst/Rohkost werden gestellt.

schnürsenkel

Im Laufe der nächsten Stunde wechseln die Sternschnuppenkinder in den oberen Gruppenraum und es beginnt der Tag in den getrennten Gruppen. Bis 9:00 Uhr werden alle Familien gebeten da zu sein, da nun die Projektarbeit sowie Kleingruppenarbeit beginnt und es bei Verspätungen schwer ist für die Kinder ist in die Gruppe zu finden.

Am späteren Vormittag geht es dann bei Wind und Wetter nach draußen um den Kindern die Möglichkeit zu geben sich auszutoben („es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung!“).

Um 11:45 Uhr sammelt kochensich die Gruppe wieder zum gemeinsamen Mittagessen, dass in der Kita täglich frisch zubereitet wird. Einige Kinder haben vorher schon geholfen die Tische zu decken und auch das Abräumen nach der Mahlzeit übernehmen die Kinder eigenständig. Nach dem Essen werden die Zähne geputzt und es beginnt die Ruhe- /Schlafenszeit (bis ca. 14:00 Uhr). In dieser Zeit gehen die Kinder ruhigen Aktivitäten wie z.B. lesen, malen, oder sich einfach ausruhen nach und unterbrechen damit für eine Weile den aktiven Teil des Tages.

Am Nachmittag gibt es dann noch einmal eine Freispielphase in der Gruppe, die dann durch einen gemeinsamen Snack gegen 14:30 Uhr unterbrochen wird. Einige Kinder werden im Anschluss abgeholt, während andere Kinder dann noch nach draußen gehen oder Zeit mit den Freunden verbringen.

Räumlichkeiten

Beide Gruppen verfügen über einen großen Gruppenraum, einen kleineren Nebenraum und ein Badezimmer. Die Räume sind aufgeteilt in unterschiedliche Bereiche (Rollenspiel, Leseecke, Bauecke, Kreativbereich, Brettspiele usw.) und auch der Flur kann zum Spielen mit genutzt werden.

Fallschirm

Im oberen Geschoss befindet sich noch der Schlafraum für die jüngeren Kinder sowie ein Wickelraum, während es im Erdgeschoss eine große Turnhalle gibt, die von beiden Gruppen genutzt wird. Da auch die Küche unten offen einzusehen ist, erleben die Kinder täglich mit, wie ihr Mittagessen zubereitet wird und wer dafür verantwortlich ist.

Neben der Turnhalle gibt es ein kleines Gärtchen, in dem Gemüse und Blumen von den Kindern gepflanzt werden können. Nach vorne hin erstreckt sich das Außengelände mit Sandkasten, Klettergeräten und Freifläche für die Fahrzeuge.

Bildungsdokumentation

Alle Kinder in unseren Gruppen haben einen eigenen Ordner, in dem Entwicklungsschritte der Kinder festgehalten werden. Dies geschieht oft über Fotos mit dazugehörigen Erklärungen (gerne auch im Wortlaut der Kinder) aber auch durch kleine Kreativarbeiten oder Geschichten, die die Kinder selber „erfinden“. Jedes Kind darf mit entscheiden, was in seinen Ordner geheftet werden soll und am Ende der Zeit bei uns hat das Kind eine umfassende und aussagekräftige Erinnerung zum Mitnehmen. Hier detaillierte Informationen zur KIGA Konzeption Buchforst.

 "Wie die Welt von morgen aussehen wird, hängt in großem Maß von der Einbildungskraft jener ab, die gerade jetzt lesen lernen." - Astrid Lindgren -

 Kindergarten

Elternkontakt

Wir stehen im engen Kontakt zu den Familien. Es finden regelmäßige Entwicklungsgespräche statt und bei Bedarf ist es jederzeit möglich, zusätzliche Termine mit den Erzieher/ -innen zu vereinbaren. Da einige Teammitglieder auch in anderen Sprachen sicher sind (türkisch, englisch, italienisch...) gibt es die Möglichkeit auch Eltern in Gesprächen zu unterstützen, die nur grundlegende Deutschkenntnisse haben.

Zusätzlich vermitteln wir auch an weiterführende, unterstützende Stellen (Erziehungsberatung, Beratung für ausländische Familien, Therapeuten, Logopäden usw.).

Bei Fragen oder Anregungen durch unsere Eltern haben die Erzieher/ -innen stets ein offenes Ohr und durch die Mitarbeit im Elternbeirat gibt es zudem die Möglichkeit sich bei uns mit einzubringen.

 Sprachförderung

Da sich unter den Kindern bei uns viele befinden, die zu Hause zweisprachig aufwachsen oder bisher wenig Kontakt zur deutschen Sprache hatten, ist es uns wichtig im gesamten Alltag immer wieder Sprachförderung anzubieten. Die Kinder erhalten auf spielerischer Ebene die Möglichkeit ihren Wortschatz zu erweitern und in der deutschen Sprache ebenso sicher zu werden, wie in ihrer Muttersprache.

 

Kontaktformular Buchforst

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht